Sozialrechtliches Abkürzungsverzeichnis

Sozialbehörden und Sozialgericht verwenden in ihrer täglichen Korrespondenz gerne und häufig Abkürzungen. Die wichtigsten Abkürzungen im Sozialrecht sind Folgende:
 

AAÜG = Gesetz zur Überführung der Ansprüche und Anwartschaften aus Zusatz- und Sonderversorgungssystemen des Beitrittsgebiets - Anwartschaftsüberführungsgesetz
Abs. = Absatz
AG = Amtsgericht (Gerichtsbarkeit), Arbeitgeber/Arbeitgeberin (Beschäftigungsverhältnis) oder Antragsgegner/Antragsgegnerin (im Gerichtsverfahren)
Alg = Arbeitslosengeld (nach dem SGB III)
Alg 2 = Arbeitslosengeld (nach dem SGB II)
AHP = Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit im sozialen Entschädigungsrecht (außer Kraft seut 31.12.2008)
AE = Akteneinsicht (im Verfahren) oder Arbeitsrechtliche Entscheidungen (Zeitschrift)
Aichberger = Loseblatt-Textausgabe des  Sozialgesetzbuchs
Alg II-V = Verordnung zur Berechnung von Einkommen sowie zur Nichtberücksichtigung von Einkommen und Vermögen beim Arbeitslosengeld II/Sozialgeld - Arbeitslosengeld II/Sozialgeld-Verordnung
AN = Arbeitnehmer/Arbeitnehmerin
ArbG = Arbeitsgericht
ASR = Anwalt/Anwältin im Sozialrecht (Zeitschrift)
ASt. = Antragsteller/Antragstellerin
AU = Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitsunfall
AUB = Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
AUB-RL = Richtlinie des Gemeinsamen Bundesauschusses über die Beurteilung der Arbeitsunfähigkeit und die Maßnahmen zur stufenweisen Wiedereingliederung § 92 Absatz 1 Satz 2 Nummer 7 SGB V - Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie
aW = aufschiebende Wirkung
Az. = Aktenzeichen

BA = Bundesagentur für Arbeit
BAföG = Bundesgesetz über individuelle Förderung der Ausbildung - Bundesausbildungsförderungsgesetz
BAföG VwV = Allgemeine Verwaltungsvorschriften zum BAföG
BB = Betriebs-Berater (Zeitschrift)
BeckOK Sozialrecht = Beck’scher Onlinekommentar zum Sozialrecht
BEEG = Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit  - Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz
Beigel. = Beigeladener/Beigeladene
Bekl. = Beklagt/Beklagter
BerH = Beratungshilfe
BerHG = Gesetz über Rechtsberatung und Vertretung für Bürger mit geringem Einkommen - Beratungshilfegesetz
Bet. = Beteiligter/Beteiligte
Bf. = Beschwerdeführer
Bg. = Beschwerdegegner
BG = Bedarfsgemeinschaft (SGB II) oder Berufsgenossenschaft (SGB VII)
BGH = Bundesgerichtshof
BK = Berufskrankheit
BKV = Berufskrankheiten-Verordnung
Bl. d. A. = Blatt der Akte
BMAS = Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Breithaupt = Sammlung von Entscheidungen aus dem Sozialrecht (Zeitschrift)
BVV = Verordnung über die Berechnung, Zahlung, Weiterleitung, Abrechnung und Prüfung des Gesamtsozialversicherungsbeitrages - Beitragsverfahrensverordnung
BSA = Berufsschadensausgleich
BSchAV = Verordnung zur Durchführung des § 30 Absatz 3 bis 12 und des § 40a Absatz 1 und 5 des Bundesversorgungsgesetzes - Berufsschadensausgleichsverordnung
BSG = Bundessozialgericht
BSGE = Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (Sammlung der wichtigsten Entscheidungen des BSG)
BT-Drs. = Drucksache des Bundestags
BR-Drs. = Drucksache des Bundesrats
BU = Berufsunfähigkeit
BVerfG = Bundesverfassungsgericht
BVerfGE = Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (Sammlung der wichtigsten Entscheidungen des BVerfG)
BVerwG = Bundesverwaltungsgericht
BVerwGE = Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts (Sammlung der wichtigsten Entscheidungen des BVerwG)
BVG = Gesetz über die Versorgung der Opfer des Krieges  - Bundesversorgungsgesetz
BvSzGs = Einheitliche Grundsätze zur Beitragsbemessung freiwilliger Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung und weiterer Mitgliedergruppen sowie zur Zahlung und Fälligkeit der von Mitgliedern selbst zu entrichtenden Beiträge - Beitragsverfahrensgrundsätze Selbstzahler

CRPD = Convention on the Rights of Persons with Disabilities – Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen - UN-Behindertenrechtskonvention

DB = Der Betrieb (Zeitschrift)
DSM-5 = Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (Klassifikationssystem für psychische Erkrankungen)

EAO = Erreichbarkeitsanordnung
EB = Empfangsbekenntnis
EhrBetätV = Verordnung über die ehrenamtliche Betätigung von Arbeitslosen
EFZG = Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall - Entgeltfortzahlungsgesetz (auch abgekürzt als EntgFG)
EGMR = Europäischer Gerichtshof für Menschenrecht
EMR = Erwerbsminderungsrente
EÖT = Termin zur Erörterung der Sach- und Rechtslage
ER = Einstweiliger Rechtsschutz, Eilrechtsschutzverfahren nach § 86b SGG
EuGH = Europäischer Gerichtshof

FRG = Fremdrentengesetz
FS = Freistaat
FW = Fachliche Weisungen

GA = Gutachten oder Gutachter/Gutachterin
G-BA = Gemeinsamer Bundesausschuss (auch abgekürzt als GBA)
GdB = Grad der Behinderung
GdS = Grad der Schädigung
GeringfRL = Richtlinien für die versicherungsrechtliche Beurteilung von geringfügigen Beschäftigungen - Geringfügigkeits-Richtlinien
GG = Grundgesetz
GKG = Gerichtskostengesetz
GKV = Gesetzliche Krankenversicherung
GrSiDAV = Verordnung über den automatisierten Datenabgleich bei Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende - Grundsicherungs-Datenabgleichsverordnung
g.v.d. = gesetzlich vertreten durch
GVG = Gerichtsverfassungsgesetz
GVZ = Gerichtsvollzieher
Gz. = Geschäftszeichen

Hartz IV = Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II
HilfsM-RL = Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über die Verordnung von Hilfsmitteln in der vertragsärztlichen Versorgung - Hilfsmittel-Richtlinie
HZA = Hauptzollamt

ICD-10 = International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems (Klassifikationssystem für medizinische Diagnosen)
IFG = Gesetz zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes – Informationsfreiheitsgesetz
IfSG = Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen  Infektionsschutzgesetz
Info also = Informationen zum Arbeitslosenrecht und Sozialhilferecht  (Zeitschrift)
i.S.d. = im Sinne des/der
i.S.v. = im Sinne von
i.V.m. = in Verbindung mit

JC = Jobcenter
JVEG = Gesetz über die Vergütung von Sachverständigen, Dolmetscherinnen, Dolmetschern, Übersetzerinnen und Übersetzern sowie die Entschädigung von ehrenamtlichen Richterinnen, ehrenamtlichen Richtern, Zeuginnen, Zeugen und Dritten - Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz

KdU = Kosten der Unterkunft und Heizung
Kl. = Kläger/Klägerin
KfzHV = Verordnung über Kraftfahrzeughilfe zur beruflichen Rehabilitation - Kraftfahrzeughilfe-Verordnung
KK = Krankenkasse
KostenbeitragsV = Verordnung zur Festsetzung der Kostenbeiträge für Leistungen und vorläufige Maßnahmen in der Kinder- und Jugendhilfe – Kostenbeitragsverordnung
KOVVfG = Gesetz über das Verwaltungsverfahren der Kriegsopferversorgung
KrG = Krankengeld
KSVG = Gesetz über die Sozialversicherung der selbständigen Künstler und Publizisten – Künstlersozialversicherungsgesetz
KVLG = Zweites Gesetz über die Krankenversicherung der Landwirte 1989

LPK = Lehr- und Praxiskommentar
LSG = Landessozialgericht

MdE = Minderung der Erwerbsfähigkeit
MiLoG = Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns - Mindestlohngesetz
MiLoMeldV = Verordnung über Meldepflichten nach dem Mindestlohngesetz, dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz und dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz - Mindestlohnmeldeverordnung
MedSach = Der medizinische Sachverständige (Zeitschrift)
MuSchG = Mutterschutzgesetz

NJW = Neue Juristische Wochenschrift
NZS = Neue Zeitschrift für Sozialrecht

OEG = Opferentschädigungsgesetz

PB = Prozessbevollmächtigter (auc abgekürzt als Proz. Bev.)
PE = Persönliches Erscheinen
PKH = Prozesskostenhilfe
PKHB = Bekanntmachung zu § 115 der Zivilprozessordnung - Prozesskostenhilfebekanntmachung
PKV = Private Krankenversicherung
Prot. = Sitzungsprotokoll oder -niederschrift

RA = Rechtsanwalt
RAe = Rechtsanwälte
RAin = Rechtsanwältin
RBEG = Gesetz zur Ermittlung der Regelbedarfe nach § 28 SGB XII - Regelbedarfs-Ermittlungsgesetz
RiBSG = Richter/Richterin am Bundessozialgericht
RiLSG = Richter/Richterin am Landessozialgericht
RiSG =Richter/Richterin am Sozialgericht
Rn. = Randnummer
RPfl. = Rechtspfeler/Rechtspflegerin
RÜG = Rentenüberleitungsgesetz
Rz. = Randzeichen

S. = Satz
SBV = Schwerbehindertenvertretung
SchwarzArbG = Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung - Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz
SchwbAwV = Schwerbehindertenausweisverordnung
SG = Sozialgericht
SGb = Die Sozialgerichtsbarkeit (Zeitschrift)
SGB I = Sozialgesetzbuch (SGB) Erstes Buch (I) - Allgemeiner Teil
SGB II = Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Grundsicherung für Arbeitsuchende
SGB III = Sozialgesetzbuch (SGB) Drittes Buch (III) - Arbeitsförderung
SGB IV = Sozialgesetzbuch (SGB) Viertes Buch (IV) - Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung
SGB V = Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung
SGB VI = Sozialgesetzbuch (SGB) Sechstes Buch (VI) - Gesetzliche Rentenversicherung
SGB VII = Siebtes Buch Sozialgesetzbuch - Gesetzliche Unfallversicherung
SGB VIII = Sozialgesetzbuch (SGB) - Achtes Buch (VIII) - Kinder- und Jugendhilfe
SGB IX = Sozialgesetzbuch (SGB) Neuntes Buch (IX) - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
SGB X = Sozialgesetzbuch (SGB) Neuntes Buch (IX) - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
SGB XI = Sozialgesetzbuch (SGB) - Elftes Buch (XI) - Soziale Pflegeversicherung
SGB XII = Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) - Sozialhilfe
SGG = Sozialgerichtsgesetz
SVG = Gesetz über die Versorgung für die ehemaligen Soldaten der Bundeswehr und ihre Hinterbliebenen - Soldatenversorgungsgesetz
SozR = Sozialrecht
Sozialrecht aktuell = Sozialrecht aktuell – Zeitschrift für Sozialberatung
Streitwertkat. = Streitwertkatalog für die Sozialgerichtsbarkeit
SV = Sachverständige/Sachverständiger
SvEV = Verordnung über die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Zuwendungen des Arbeitgebers als Arbeitsentgelt  - Sozialversicherungsentgeltverordnung
SV-RegGrV = Verordnung über maßgebende Rechengrößen der Sozialversicherung

VA = Verwaltungsakt
v.d. = vertreten durch
v.H. = vom Hundert
VG = Verwaltungsgericht (Gerichtsbarkeit) oder versorgungsmedizinische Grundsätze (soziales Entschädigungsrecht)
VGH = Verwaltungsgerichtshof
VersMedV = Verordnung zur Durchführung des § 1 Abs. 1 und 3, des § 30 Abs. 1 und des § 35 Abs. 1 des Bundesversorgungsgesetzes  - Versorgungsmedizin-Verordnung
VRiBSG = Vorsitzender Richter/vorsitzende Richterin am Bundessozialgericht
VRiLSG = Vorsitzender Richter/vorsitzende Richterin am Landessozialgericht
VRiSG = Vorsitzender Richter/vorsitzende Richterin am Sozialgericht
v.u.g. = vorgelesen und genehmigt
VVG = Gesetz über den Versicherungsvertrag
VwGO = Verwaltungsgerichtsordnung
VwVfG = Verwaltungsverfahrensgesetz
VwVG = Verwaltungs-Vollstreckungsgesetz

WinterbeschV = Verordnung über ergänzende Leistungen zum Saison-Kurzarbeitergeld und die Aufbringung der erforderlichen Mittel zur Aufrechterhaltung der Beschäftigung in den Wintermonaten -Winterbeschäftigungs-Verordnung
WoGG = Wohngeldgesetz
WS = Widerspruch
WSB = Widerspruchsbescheid
WzS = Wege zur Sozialversicherung (Zeitschrift)

ZBFS = Zentrum Bayern Familie und Soziales
Z.n. = Zustand nach
ZPO = Zivilprozessordnung

 

Für Ihre Fragen im Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht stehe ich Ihnen als Fachanwalt für Sozialrecht gerne zur Verfügung