Sozialgericht Landshut setzt Sitzungsbetrieb fort

Während das Sozialgericht Regensburg bis Ende Februar 2021 keine Sitzungen drchführt, wird am Sozialgericht Landshut der Sitzungsbetrieb fortgesetzt - jedoch mit verschärften Hygienemaßnahmen.

  • Tragen von FFP2-Masken im öffentlichen Bereich ist Pflicht, im Sitzungssaal entscheiden die Vorsitzenden
  • Beteilgte sollen nicht länger als 15 Minuten vor dem Termin das Gebäude betreten, wennmöglich ohne Begleitpersonen
  • Entschädigungsanträge sollen schriftlich eingereicht werden
  • Kontaktdaten zur Nachverfolgung von Infektionsketten sollen angegeben werden
  • Personen mit Covid-19-Symptomen sollen das Gerichtsgebäude nicht betreten
  • allgemeine Hygieneregeln sind zu beachten

Das könnte Sie auch interessieren: